Sülbeck verspielt 2:0 Führung

Sülbeck verspielt 2:0 Führung

2. Herren 28.09.2020

Ausgleich gelingt am Ende in Unterzahl

2:0 Führung verspielt und am Ende Moral bewiesen!

Nach einer schnellen 2:0 Führung binnen 6 Minuten hatten sich der Schiedsrichter schon auf eine ruhige Partie eingestellt. Dem sollte nicht so werden. Aber von Beginn an.

Mit einer guten Einstellung ging unser FC in die Partie und zwang die Gäste direkt zu Fehlern. Den ersten konnte Kevin Beier zum 1:0 in der 2. Spielminute verwerten. Nach einem schönen Zuspiel war es Marcel „Celly“ Weißenborn der mit einem platzierten Schuss den Gästetorwart überwinden konnte.

Doch nach diesem Blitzstart wollte nichts mehr klappen. Bühle kam mehr und mehr in die Partie und konnte in der Zentrale durch ein schnelles Passspiel immer wieder zu Chancen kommen. Dabei setzte der gute Kayhan Cibil immer wieder Stürmer Hoffmann gut in Szene. Zwei Mal ging dieser alleine auf das Tor von Julian Vieth zu - zweimal scheiterte er an diesem.

Was sich angebahnt hatte, traf noch vor der Halbzeit ein. Mit dem Pausenpfiff erzielte Bühle den verdienten Anschlusstreffer. Ärgerlich deshalb, da man es selbst verpasste bereits in der ersten Halbzeit den Deckel drauf zu machen.

Wer glaubte, unseren Blau-Schwarzen seien nun die Augen geöffnet worden, der täuschte sich leider.

Zu viele Unsicherheiten im eigenen Spiel bauten den Gast weiter auf. Konnte Vieth noch zweimal überragend gegen Ilsemann im 1 gegen 1 halten, so viel kurze Zeit später der verdiente Ausgleich. Nach einem Schuss von Hoffmann an den Pfosten prallte dieser auf den Fuß des eingelaufenen Ilsemann und es stand 2:2 ( 70.).

Nur 2 Minuten später hätte Kapitän Johannes Mädge das 3:2 für die Hausherren markieren müssen, als er allein auf den Keeper zulief. Sein Schuss ging aber links am Tor vorbei. Im Direkten Gegenzug fiel das 2:3 für den Bühler SV. Nach einem Pass in die Schnittstelle konnte Beier den Angriff stoppen, fälschte den Ball aber auf den einschussbereiten Ilsemann ab, sodass dieser den Führungstreffer erzielen konnte.

Die Köpfe unserer Mannschaft hingen sichtlich niedergeschlagen. In der 82. Minute verlor zu allem Überfluss K. Beier die Nerven und flog mit Gelb-Rot vom Platz.

Dies sollte dann tatsächlich noch ein Weckruf für die Sülbecker gewesen sein. Denn in Unterzahl agierten die Hausherren deutlich selbstbewusster. Nach einem tollen Pass in den Lauf von Weißenborn schloss dieser eiskalt ab und erzielte das 3:3 (84.). Eine letzte dicke Gelegenheit gab es noch einmal für die Hausherren. Nach einer Standardsituation stand Weißenborn drei Meter vor dem leeren Tor, konnte den Ball aber nicht im Tor unterbringen.

So pfiff der Schiedsrichter diese wuselige Begegnung beim Endstand von 3:3 ab. Ein gerechtes Ergebnis, welches noch deutlich hätte höher Enden können, bedenkt man die Chancen auf beiden Seiten. Am Ende ein gewonnener Punkt für unsere Farben.

FC Sülbeck/Immensen 2

3 : 3

BSV

Sonntag, 27. September 2020 · 12:30 Uhr

1. Kreisklasse St. 3 · 02. Spieltag

Schiedsrichter: Torben Schmidt

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.