Als Tabellenführer in die Unterbrechungspause

Als Tabellenführer in die Unterbrechungspause

1. Herren 04.11.2020

An diesem Wochenende sollte eigentlich das Topspiel Sparta Göttingen - FC Sülbeck/Immensen stattfinden, doch es kam bekanntlich anders. Somit führen wir mit drei Punkten Vorsprung, vor Sparta und Grone, erstmals seit dem Aufstieg, die Tabelle an und werden diese auch aufgrund von Corona einige Wochen behalten. "Jetzt heißt es abwarten und schauen wann wir wieder dürfen", sind sich Trainer Markus Schnepel und die Mannschaft einig, die allzugern weiter gespielt hätten.

Dazu sagt Dennis Behrens: "Natürlich freuen wir uns, dass wir nun Tabellenführer sind. Allerdings ist uns schon bewusst, dass die Tabelle nach drei bzw. vier absolvierten Spielen nicht sehr aussagekräftig ist. Trotzdem ist der Start in die Saison perfekt gelaufen. Nach den Rückschlägen im Pokalwettbewerb und trotz vieler Verletzungen sind wir als Mannschaft noch enger zusammengerückt und haben in den ersten Spielen gezeigt, was in der Mannschaft steckt. Insbesondere das Spiel gegen Grone, bei dem sogar Kevin Mundt spontan das Tor hüten musste, hat mich schwer beeindruckt."

Frederik Papenberg: "Arigo Sacchi sagte einst: „Fußball ist das wichtigste aller unwichtigen Dinge im Leben“. Darum ist es natürlich sehr schade, wieder auf den Fußball verzichten zu müssen, aber mit Blick auf die Pandemie sind momentan viele andere Dinge wichtiger und daher ist es sinnvoll, dass auch der Fußball seinen Beitrag zur Eindämmung liefert. Nichtsdestotrotz können wir mit einem guten Gefühl in die vorzeitige Winterpause gehen, nachdem wir in den letzten Spielen souveräne Leistungen gezeigt haben und uns an die Tabellenspitze setzen konnten. Ich hoffe, dass alle gut und vor allem gesund durch die nächsten Wochen und Monate kommen und wir gestärkt und mit Schwung zurück in die Saison starten. Denn auch Sepp Herberger wusste schon: „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“. "

Auch wenn es nur drei Spiele sind, zum Schluss noch ein wenig Statistik:
Nur Lukas Niesmann, Florian Papenberg und Frederik Papenberg standen die gesamten 270 Spielminuten auf dem Platz. Auf dennoch drei Einsätze kommen Janne Ahrens, Kevin Grobecker, Tim Grobecker, Kevin Mundt, Luis Papenberg und Patrick Sieghan. Des weiteren gehören zum Erfolgsteam die beiden Keeper Timo Lesch und Jonathan Eggert sowie Dennis Behrens, Oliver Heisig, Sören Neumann, Philipp Papenberg, Rene Pach, Yurgen Salfeld und Marc Andre Strzalla, macht also insgesamt 18 Spieler die an der Tabellenführung mitgearbeitet haben. Vier Doppeltorschützen mit Kevin Mundt, Luis Papenberg, Yurgen Salfeld, Patrick Sieghan sowie Philipp Papenberg und ein Eigentor stehen auf der Habenseite.

Der Mannschaftsrat hat entschieden, die schon legendäre Weihnachtsfeier der 1. Mannschaft für dieses Jahr abzusagen.
Bleibt bitte alle Gesund, wir sehen uns wieder!

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.