Eine Vorbereitung mit Höhen und Tiefen

Eine Vorbereitung mit Höhen und Tiefen

1. Herren 01.10.2020

Unser Stürmer Kevin Mundt blickt auf eine besondere Saisonvorbereitung zurück: "Die längste Vorbereitung der Geschichte – oder auch: der Traum eines jeden Hobbyfußballers…nicht! Im Hinblick auf dieses besondere Jahr überrascht uns ja immer weniger. Als Ende Juni der neue Liga- und Pokalmodus endlich beschlossen wurden und wir damit endlich unsere Vorbereitung starten konnten, war uns Spielern auch gleich etwas bewusst:

7 Wochen Vorbereitung bis zum ersten Pflichtspiel. Damit wird diese Sommervorbereitung wohl allen als die längste Vorbereitung ihrer Hobbyfußballer-Karriere in Erinnerung bleiben.

7 Wochen den „Corona-Fitnessrückstand“ wieder einholen. Das war ein Ausblick den kein Kicker gerne hat.

Markus hat sich alle Mühe gegeben und entsprechend hart waren die ersten 3-4 Wochen. Seine Lieblingsübung ist ohne Zweifel der Unterarmliegestütz. Anfangs starteten wir noch mit 30 Sekunden, mittlerweile wir diese tolle Übung schon 2-3 Minuten gemacht. Ein Erfolg konnte sich also sichtbar bei allen einstellen!

Die Grundfitness half uns auch in den letzten beiden Wochen, als wir unsere ersten Testspiele bestritten. Spielerisch war es noch etwas dürftig, aber das war nach der langen Pause durchaus eingeplant. Allerdings sollte uns kein Gegner konditionell überlegen sein – das gelang uns gut!

Markus schaffte es, uns zum Ende der Vorbereitung auf den Punkt fit zu bekommen. Sichtbar wurde dies vor Allem in den souveränen ersten Pokalspielen gegen Rehbachtal (3:0) und Dassel (5:0).

Und danach? Pure Ernüchterung. Nach der Packung gegen Nörten (0:6) war bisher der Wurm drin. Der Ball wollte vorne nicht rein und hinten waren wir die „Schießbude“ unserer Pokalrunde. Hinzu kamen immer mehr Ausfälle.

Was bleibt zu dem Ganzen Aufriss zu sagen? Die Mannschaft ist fit und braucht ein Erfolgserlebnis. Da passt es sich doch ganz gut, dass wir nächste Woche spielfrei sind und uns stattdessen beim Fußballgolf die entsprechende Zielgenauigkeit beim Abschluss holen. Und dann kommt mit Denkershausen ein Gegner, gegen den keiner auch nur 1cm Fläche preisgeben will – ein guter Ausblick für den Weg aus der „Krise“!!


Trainer Markus Schnepel: "Für alle - auch für mich ist die Niederlagenserie in Sülbeck neu, dass gab es so noch nicht und dass müssen wir erst einmal schlucken. Aber wir werden alles daran setzten wenn die Punktspiele gestartet werden wieder da zu sein."

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.